Blog

Willy Pedersen Nachlass

Willy Pedersen Nachlass

Das Lebenswerk des Briefmarkenhändlers und Urgesteins der Philatelie bei Ulrich Felzmann

Erster Teil des Willy Pedersen Nachlass in der 176. Auktion:

Besondere Aufmerksamkeit gebührt in der großen Felzmann Herbstauktion dem Nachtrag Willy Pedersen. Hier wird das Lebenswerk des kürzlich verstorbenen Briefmarkenhändlers und Urgesteins der Philatelie Willy Pedersen aus Dänemark angeboten.

Willy Pedersen aus Egaa/Aarhus im Norden von Dänemark war ein Urgestein der Philatelie. Er betrieb seinen Briefmarkenhandel mit unermüdlicher Leidenschaft mehr als 60 Jahre lang. Damit hat Pedersen im Wortsinne sein Hobby zum Beruf und Generationen von Sammlern glücklich gemacht. Sein Geschäft betrieb er stets von Aarhus in Jütland aus, er war jedoch weit gereist und weltweit bestens mit Lieferanten, Kunden und zahlreichen Sammlerfreunden vernetzt.

Im Haus von Willy Pedersen gab es keinen Raum, der nicht in irgendeiner Weise von seinem geliebten Hobby erfüllt war. Darüber hinaus unterhielt er ein enormes Lager wie es heutzutage kaum noch vorstellbar ist.
Seinem Credo einer dauerhaften, oftmals freundschaftlichen Beziehung zu seinen Kunden entsprechend, bemühte er sich stets darum, deren Wünsche zu kennen und zu erfüllen. Dazu gehörte, dass er immer wieder ausgewählte Sammelgebiete in möglichst vollständigem Umfang vorrätig hielt. Einiges hieraus können wir Ihnen nun im Auktionshaus Felzmann anbieten.

Ulrich Felzmann selbst unterhielt mit Willy Pedersen ein jahrzehntelanges, freundschaftliches Verhältnis und bereits in einem Telefonat, Mitte diesen Jahres, wollte er über das Auktionshaus Felzmann seine Sammlungen und seinen gesamten Lagerbestand verkaufen. Er wusste bereits, dass er nur noch wenig Zeit hätte. Leider ist es dazu nicht mehr gekommen, so dass wir den Auftrag nun von seinen Erben erhielten.

In deren Auftrage versteigern wir im Rahmen dieses Nachtrages einen ersten großen Teil des Lagers und seiner Sammlungen. Wir gedenken bei dieser Gelegenheit eines großen Sammlers und Briefmarkenhändlers, der Zeit seines Lebens mit Begeisterung viele Sammler in aller Welt unterstützte.

Versteigert wurde in der Herbstauktion 2022 zunächst der erste Teil aus seinem umfangreichen Lagerbestand sowie Teile seiner ausgesprochen umfangreichen Sammlungen. Hierbei findet sich vor allem Japan, das er mehrfach bereiste, sowie die Deutschen Kolonien und Skandinavien.

Stellvertretend für viele Top-Zuschläge sei die Sammlung der deutschen Auslandspostämter und Kolonien erwähnt, die für 23.500 Euro nach zahlreichen Geboten den Zuschlag erhielt (Los 9505, Ausruf: 10.000 Euro). Nur wenige Lose blieben für den Nachverkauf, so dass man gespannt sein darf auf weitere Teile aus diesem Bestand.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung unter: +49 (0)211 550 440.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sammlungsnachtrag Willy Pedersen

Los 9634 - Aus 1860-1959
Los 9634 - Aus 1860-1959, gestempelter Grundstock ab wenig Klassik im erweiterten LT-SF-Album
Los 9533 - 1977-2000, zwei Einsteckbücher mit Blöcken und rotem Affen
Los 9533 - 1977-2000, zwei Einsteckbücher mit Blöcken und rotem Affen, durchgehend postfrisch
Los 9537 - Durchgängig gestempelter, lückenhafter Grundstock
Los 9537 - Durchgängig gestempelter, lückenhafter Grundstock mit eigens hierfür seinerzeit einzeln bei uns erstandenem Flugpost-Block in zentrisch gestempelter Luxus-Qualität
Los 9508 - DEUTSCHES REICH 1919-1945
Los 9508 - DEUTSCHES REICH 1919-1945, einige Highlights aus dem sauber sammlungsartig durchsortierten Lager in 3 dicken, prallvollen Steckbüchern
Los 9539 - Ca. 1880-1950, grandiose Zusammenstellung aus gesamthaft deutlich über 400 Ansichtskarte
Los 9539 - Ca. 1880-1950, grandiose Zusammenstellung aus gesamthaft deutlich über 400 Ansichtskarten, auch Belegen und Ganzsachen
[3d-flip-book id="7991" ][/3d-flip-book]